Aktuelles Details | Stadt Haltern am See

Aktuelles Haltern am See

Bild
Bild des Sportplatzes
Titel
Kunstrasenspielfeld in Bossendorf erhält Förderung
Einleitung

14. September 2022  Das mittlerweile 12 Jahre alte Spielfeld auf der Sportanlage an der Marler Straße in Bossendorf ist durch intensivste Nutzung verschlissen und weist irreparable Schäden auf. Durch das Förderprogramm „Strukturhilfe ländlicher Räume“ des Landes NRW kann es nun saniert werden. 

Text

 

Förderquote von 65 Prozent ist vorgesehen

Den Förderantrag für die Sanierung hat die Stadtverwaltung bereits im September 2021 eingereicht. Mittlerweile ist dieser bewilligt. Das Programm sieht eine Förderquote von 65 Prozent vor. Bei dem Förderprogramm handelt es sich um das gleiche Programm, das im Vorjahr die Sanierung des Kunstrasenspielfeldes und der Segmente der Sportanlage in Sythen ermöglichte. Da sich die Stadt Haltern am See zur Zeit der Beantragung für die Sportanlage Sythen noch in der Haushaltssicherung befand, lag die Förderquote damals bei 85 Prozent. 

 

Das soll passieren

Auch in Bossendorf soll nun eine attraktive Sportanlage für alle Altersklassen geboten werden. Dabei geht es nicht nur um eine Sanierung des Spielfeldes, sondern auch um eine Optimierung des Platzes durch eine zusätzliche Trainingsfläche für Kleinstmannschaften.

 

Gründe für die Bewilligung 

Ein Aspekt, der sich positiv auf den Förderantrag in Bossendorf ausgewirkt hat, ist der Baubeginn der Katharinenhöfe und die damit einhergehende Steigung der Einwohnerzahl in dem Ortsteil. Neben dem Hauptnutzer SV Bossendorf haben die Kitas in Bossendorf (Kita Heilig Kreuz und der Betreiber der neuen Kita Katharinenhöfe) eine Nutzung angefragt. Die Wichtigkeit der Sanierung und der Erweiterung wurde im Antrag abschließend noch einmal damit unterstrichen, dass es in Bossendorf keine Sporthalle wie in den übrigen Vororten in Haltern am See gibt und so den Sportlern in Bossendorf die Möglichkeit für alle Nutzer geboten wird, auch im Winter Sport zu betreiben.

 

So gestaltet sich der Zeitplan 

Der Bewilligungszeitraum endet am 15. Dezember 2022. Insofern muss das Sanierungsvorhaben bis dahin fertiggestellt sein. Ziel der Verwaltung ist es, schon eher fertig zu sein, da es sehr schwierig wird, in der dunklen Jahreszeit für die fünfzehn am Spielbetrieb teilnehmenden Mannschaften des SV Bossendorfs Ausweichmöglichkeiten auf anderen Sportanlagen bereitzustellen. Bei guten Witterungsbedingungen und ohne Verzögerungen in der Materiallieferung ist nach dem aktuellen Bauzeitenplan mit einer Fertigstellung innerhalb von 18 Wochen zu rechnen.